Der Vokabeltrainer

Vokabeln und komplexere Zusammenhänge so lernen das sie für immer im Langzeitgedächtnis gespeichert bleiben - Dieser Vokabeltrainer macht's möglich.

Dieser in Visual Basic programmierte Vokabeltrainer arbeitet nach einem Karteikartensystem mit fünf unterschiedlich großen Lernfächern (siehe unten). Das Programm stellt visuell dar, welches Fach gelernt werden kann - oder soll - und welches nicht. Weiterhin bietet dieser "elektronische Karteikasten" eine Suchfunktion über mehrere Dateien gleichzeitig.

PfeilZum Anzeigen der Screenshots einfach aufs Bild klicken.

 

Die Grundidee für diese Lernkartei stammt von Sebastian Leitner

Sie ist schon Jahrzehnte alt und auch heute noch aktuell. Obwohl die Methode extrem einfach ist, basiert Sie auf wissenschaftlichen Erkenntnissen der Lerntheorie. Sie ist nicht nur zum Vokabelpauken, sondern auch für Natur-, Geistes-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften geeignet. Die Basis bildet ein Karteikasten, der in verschieden große Fächer eingeteilt ist. In diese Fächer passen Karten im Format DIN A7. Auf der Vorderseite jeder Karte steht eine Frage und auf der Rückseite die entsprechende Antwort. Man nimmt sich nun eine Karte heraus und versucht sie zu beantworten. Zur Kontrolle schaut man sich die Antwort auf der Rückseite an. Je nachdem ob eine Frage richtig oder falsch beantwortet wurde, wird sie in entsprechende Fächer einsortiert. Der Sinn ist, dass eine Frage die bereits richtig beantwortet wurde, nicht ständig wiederholt wird.